Skip to main content

FASZINATION.
KEYNOTE.
SPEAKER.

Was ist ein Keynote Speaker?


Der Begriff »Keynote Speaker« ist mittlerweile weit verbreitet, besonders in Unternehmen und der Veranstaltungsbranche. Aber was genau ist eigentlich ein Keynote Speaker und welche Rolle spielt er?

Ein Keynote Speaker ist in vielen Fällen eine prominente oder zumindest bekannte Persönlichkeit, die einen Impulsvortrag (Keynote) zu einem bestimmten Thema hält. Dabei muss es sich nicht immer um Promis handeln, sondern es können auch anerkannte Experten einer Branche sein. Redner, Gastredner, Referent – alles Synonyme für den Begriff »Keynote Speaker«.

Von einem normalen Vortragenden grenzt sich ein professioneller Keynote Speaker klar ab: er liest nichts ab, steht nicht hinter einem Rednerpult oder hält gar einen langweiligen Fachvortrag. Nein, er spricht impulsartig zu einem bestimmten Thema und nimmt sein Publikum mit auf eine emotionale Reise. Ein Vortragsredner begeistert für ein bestimmtes Thema und. Er erzeugt Emotionen und legt oftmals mit seinen Impulsvorträgen den Grundstein für positive Veränderungen. Er setzt Impulse und konfrontiert sein Publikum mit einem neuen Thema. Genauso sorgt er aber auch für Unterhaltung. Ein Keynote Auftritt ist immer auch ein Stück Unterhaltung, nur halt mit inhaltlichem Mehrwert. Edutainment quasi.

Besonders Event- und Kongressveranstalter greifen auf Keynote Speaker zurück, die sehr häufig das Abschlusshighlight einer Veranstaltung oder eines Kongresses darstellen. Aber auch Unternehmen greifen für Mitarbeiterveranstaltungen, Events rund um die Personalentwicklung oder auch für Jahresauftaktveranstaltungen und Kickoffs auf externe Redner zurück – in vielen Fällen auf Motivationsredner.

Was hat ein Keynote Speaker für eine Funktion?

Unternehmen, die einen Redner buchen, erhoffen sich durch ihn und seinem Impulsvortrag unterschiedliche Zielsetzungen. Dem Keynote Speaker an sich kommen dabei verschiedene Funktionen zuteil.


Impulsgeber

Ein Keynote Speaker gibt Impulse, die sich langfristig in den Köpfen der Zuhörer festsetzen. Sie sind oftmals die Initialzündung für Veränderungsprozesse und dienen als eine Art Türöffner.

Entertainmant

Ein Keynote Speaker bietet, neben hochwertigem Inhalt, immer auch Entertainment. Er muss sein Publikum unterhalten und sollt auch am nächsten Tag noch Gesprächsthema sein.

Motivator

Ein Keynote Speaker für Motivation motiviert sein Publikum für gewisse Handlungen. Viele Unternehmen greifen speziell auf Keynote Speaker für Motivation zurück, um die richtigen Impulse zu setzen.

Nachhaltigkeit

Inhalte, die am nächsten Tag wieder vergessen sind, haben keine Nutzen. Top Vortragsredner schaffen es Impulse zu setzen, die nicht am nächsten tag wieder vergessen sind und in den Köpfen der Zuhörer bleiben - langfristig.

Veranstaltungshighlight

Speaker sind oftmals das Highlight einer Veranstaltung. Unternehmen wollen ihren Mitarbeitern mit einem Keynote Speaker etwas unvergesslichen bieten.

Break out

Keynotes sind wunderbar für eine break-out-Session geeignet. Veranstaltungen können sehr theoretisch sein und die Köpfe zum Rauchen bringen. Ein Redner sorgt für nie nötige Abwechslung.

Themen von Keynote Speakern

Es gibt so gut wie für jeden Bereich Keynote Speaker, den Themen sind kaum grenzen gesetzt. Viele Unternehmen oder Kongress- und Konferenzveranstalter greifen jedoch gerne auf Keynote Speaker mit den folgenden Themenschwerpunkten zurück.


Motivation & Erfolg

Die Themen Motivation & Erfolg sind ein Dauerbrenner. Wie schaffe ich es, meine Mitarbeiter langfristig zu motivieren? Welche Strategien sind hilfreich, um die gesetzten Ziele zu erreichen? Motivationsredner geben die Antworten.

Resilienz

Resilienz ist in der heutigen Zeit einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren, der vielen Unternehmen und Menschen fehlt. Besonders für den erfolgreichen Umgang mit Rückschlägen werden Keynote Speaker für Resilienz gebucht.

Mentale Stärke

Die Fähigkeit, im entscheidenden Moment, unter den gegebenen Bedingungen, die bestmögliche Leistung abzurufen - für viele Menschen ein Problem. Ein Keynote Speaker für mentale Stärke kann genau dieses Problem lösen.

Beispiele für Auftritte als Keynote Speaker

Den besten Eindruck von einem Keynote Speaker und seinen Impulsvorträgen können Sie gewinnen, wenn Sie ihn live in Aktion erleben. Hier sehen Sie drei Motivationsvorträge von Markus Czerner auf Unternehmensveranstaltungen.


Jetzt Markus Czerner als Keynote Speaker anfragen

Woher kommt der Begriff Keynote Speaker?


Es ist unschwer zu erkennen, dass der Begriff Keynote Speaker nicht aus Deutschland stammt. Genauer gesagt hat er seinen Ursprung in den USA. Wie viele andere Begriffe auch, hat sich der amerikanische Begriff Keynote Speaker durchgesetzt, ähnlich wie die Begriffe Podcast, Handy oder auch Public Viewing. Ich könnte noch hunderte solcher Begriffe als Beispiele aufzählen. Nun aber zurück zum Ursprung des Keynote Speaker. Tatsächlich hat entspringt der Keynote Speaker aus der Musik. Die Keynote bezeichnet den Grundton in einem Musikstück.

In Deutschland ist der Begriff besonders durch den Apple Gründer Steve Jobs geprägt worden. Seine Produktvorstellungen sind legendär und die Art und Weise, wie er in seinem Vortrag die Produkte inszeniert hat einzigartig. Der amerikanische Begriff Keynote hat sich dann auch hier in Deutschland durchgesetzt. Zugegeben, er klingt auch wesentlich besser als Hauptrede oder Grundsatzvortrag.

Einsatzmöglichkeiten für einen Keynote Speaker


  • Keynote Speaker für Führungskräftetagungen
  • Redner für Motivation für Mitarbeiterveranstaltungen
  • Vortragsredner Kundenveranstaltungen
  • Speaker auf Road Shows
  • Gastredner für Kongresse und Tagungen
  • Motivationsredner für Vetriebsmeetings
  • Impulsvortrag auf Tagungen
  • Keynote Speaker für Motivation auf Jahresauftaktveranstaltungen
  • Redner für Motivation auf Gala-Veranstaltungen
  • Keynote Speaker für Resilienz für eine Dinner-Speech

Was kostet ein Keynote Speaker?


Es gibt kein festes oder vorgeschriebenes Honorar für einen Vortragsredner. Dieses hängt sehr stark von der Bekanntheit und der Qualifikation des Keynote Speakers ab. Wie in jeder anderen Branche auch gibt es auch hier Honorarspannen. Durchschnittlich erhält ein Speaker mehrere tausend Euro für einen Keynote Vortrag, der oftmals eine Zeitspanne von 45 bis 60 Minuten hat.

Was? Für eine Stunde so viel Geld? Leider lassen sich viele Menschen von diesen Zahlen blenden. Das ist auch einer der Hauptgründe, warum es mittlerweile immer mehr Menschen gibt, die eine Karriere als Keynote Speaker anstreben. Ein mittleres vierstelliges Honorar für einen Keynote Auftritt von rund einer Stunde muss jedoch viel differenzierter betrachtet werden. Zunächst einmal muss der Redner seine Keynote erstellen. Das kann einige Monate, aber auch mehrere Jahre dauern. In einem nächsten Schritt muss er in der Lage sein, den Impulsvortrag auf der Bühne zu performen. Hier arbeiten viele Redner mit Bühnencoaches zusammen. Das alles reicht aber noch lange nicht, um tatsächlich von Unternehmen oder Event-Veranstaltern gebucht zu werden. Der Bekanntheitsgrad der eigenen Persönlichkeit muss gesteigert werden. So etwas passiert nicht über Nacht und nimmt viele Jahre in Anspruch. Ist das erreicht, hat man gerade einmal den Grundstein gelegt, um als Keynote Speaker aufzutreten.

Jede Keynote wird auf die Zielgruppe des Publikums angepasst, muss also individuell vorbereitet werden. Sie sehen, allein hier reden wir schon über wesentlich mehr, als nur eine Stunde Auftritt. Besonders sichtbar wird das, wenn wir einmal einen Blick auf einen klassischen Tag eines Keynote Speaker schauen. Nehmen wir einen Vortragsredner aus Düsseldorf, der für einen Motivationsvortrag gebucht wird und um 16 Uhr einen Auftritt in Zürich hat. Er wird morgens nach Zürich fliegen und zum Veranstaltungsort fahren. Ist dieser in der Nähe des Flughafens ist er um die Mittagszeit bei der Event-Location, liegt dieser etwas weiter entfernt, dauert es länger. In der Regel findet ein bis zwei Stunden vor dem Keynote Vortrag ein Technikcheck statt. Dann braucht der Motivationsredner auch noch einmal etwas Zeit für sich, um sich mental auf seinen Auftritt vorzubereiten. Erst dann kommt der eigentliche Auftritt. Danach dann nich eine Podiumsdiskussion, Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und dann geht es entweder mit dem letzten Flieger wieder nach Düsseldorf oder der Redner übernachtet in Zürich und fliegt am nächsten Tag morgens nach Hause.

Solche Arbeitstage sind oftmals länger als 12 Stunden. Wird ein vierstelliges Honorar auf die Anzahl der gesamten Arbeitsstunden (Erstellung, Marketing, Vorbereitung, Anreise, etc.) herunter gebrochen, steht unter dem Strich ein sehr niedriger Stundensatz.

Häufig gestellte Fragenzum Keynote Speaker

Im Folgenden finden Sie Antworten auf 5 häufig gestellte Fragen zum Beruf Keynote Speaker.


Ja. Es gibt keine Ausbildung oder Studienabschlüsse, die für den Beruf Keynote Speaker benötigt werden. Es ist mehr die „Schule des Lebens“, die für diese Berufung nötig ist. Jeder, der Keynote Speaker werden möchte muss sich Fragen, was seine Message ist und warum ihm die Menschen zuhören sollten.

Erlernen in dem Sinne kann man den Beruf Keynote Speaker nicht. Es gibt aber sehr viele Coaches (größtenteils auch Vortragsredner), die Seminare & Workshops anbieten, in denen sie Know-how vermitteln, wie man Speaker wird.

Als Keynote Speaker ist man SEHR viel unterwegs. Professionelle Redner sind durchschnittlich auf 40 bis 60 Veranstaltungen pro Jahr. Pro Veranstaltung können durchaus zwei Reisetage anfallen, je nachdem in welchem lang oder in welcher Stadt die Veranstaltung stattfindet.

Ein Keynote Speaker setzt Impulse. Ein Coach geht viel mehr in die Tiefe und hilft den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Umsetzung. In der Praxis kommt es deshalb sehr häufig vor, dass Vortragsredner auch als Coach arbeiten und Seminare & Workshops anbieten.

Ja, Keynote Speaker ist ein Beruf, der in der Selbstständigkeit ausgeübt wird.