Skip to main content

KRISEN.
ERFOLGREICH.
NUTZEN.

Krise als Chance

Jede Krise ist eine Chance! Hört sich toll an, steckt man allerdings selbst grad in einer Krise, will man so einen Spruch nicht hören. Für viele Menschen ist es nichts weiter als eine Aufmunterungsspruch. Für einige wenige hingegen ist es ein Erfolgsrezept. Denn eines ist sicher: jede Krise ist eine Chance – wir müssen sie nur sehen (wollen).


Warum gibt es manche Menschen, die an einer Krise zerbrechen und andere, die in einer Krise über sich hinauswachsen und am Ende besser da stehen, als vorher? Die Antwort ist recht einfach: sie reagieren anders auf das, was passiert. Die einen jammern über die Umstände und die Ungerechtigkeit. Die anderen fragen sich: was kann ich mit der Krise anfangen? Wie kann ich sie nutzen? Es ist die gleiche Ausgangssituation, aber beide werden einen völlig anderen Weg gehen. Wir können nicht immer entscheiden was passiert. Besonders Krisen kündigen sich in den seltensten Fällen vorher an. Sie kommen einfach, ohne wenn und aber. Da können wir nichts gegen machen. Aber wir können immer entscheiden, wie wir damit umgehen und wie wir darauf reagieren.

Jede Krise bringt Chancen mit sich, genauso wie jeder Misserfolg. Das ist einfach so. In Krisen müssen wir uns verändern, anpassen und oftmals auch weiterentwickeln. Wir werden aus unserer Komfortzone rausgeschleudert und bekommen wertvolle Informationen. Die Kunst liegt darin, diese Informationen zu sehen und zu verarbeiten. Denn genau daraus ergeben sich unzählige Chancen. Wir müssen Sie nur sehen und letzter Konsequenz natürlich auch nutzen.

Krise als Chance: 6 Tipps für den Umgang mit einer Krise

Niemand von uns möchte gerne scheitern oder in eine Krisensituation kommen. Dennoch wird es immer mal wieder passieren. Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, einen Misserfolg oder eine Krise schneller zu überstehen und erfolgreicher zu nutzen.


Akzeptieren Sie die Situation

Chancen sehen wir in einer Krise erst dann, wenn wir die Krise akzeptiert haben. Je früher Sie das machen, je früher können Sie sie nutzen.

Gehen Sie nicht in die Opferrolle

Vermeiden Sie es sich als Opfer der Umstände zu sehen. oder gar anderen menschen die Schuld an der Krise zu geben. Die Opferrolle bringt Sie nicht weiter.

Übernehmen Sie Verantwortung

Übernehmen Sie stattdessen Verantwortung für sich und Ihr Leben. Nehmen Sie die Situation an und glauben Sie daran, dass Sie die Krise erfolgreich meistern werden.

Finden und eliminieren Sie Ihre Schwächen

Eine Krise zeigt uns immer unsere Schwächen auf. Warum trifft mich diese Krise? Beantworten Sie sich diese Frage, finden Sie Ihre Schwächen und eliminieren Sie sie.

Verändern Sie sich

Nutzen Sie eine Krise, um sich zu weiterzuentwickeln und positiv zu verändern. Nutzen Sie die Krisenzeit, um zu wachsen und neue Wegen zu gehen.

Schaffen Sie erfolgreiche Voraussetzungen

Was müssen Sie tun, damit Sie solche eine Krise nicht noch einmal so trifft? Was auch immer es ist: machen Sie es. Am Ende werden Sie besser da stehen, als vor der Krise.

In Krisen werden Gewinner gemacht

Eine Krise ist für jeden Menschen gleich. Und doch gibt es Menschen, die daran zerbrechen und Menschen, die nach der Krise besser da stehen, als vorher. Der Unterschied ist leicht zu erklären: Erfolgreiche Menschen gehen anders mit Krisen um, denn sie wissen, dass in Krisen Gewinner gemacht werden.


In Krisen werden Gewinner gemacht. Glauben Sie nicht? Ist aber so. Wir sehen es immer wieder in der Sportwelt: wenn Sportlerinnen und Sportler nach schweren Verletzungen doppelt so stark wieder zurückkehren. Wenn sie nach bitteren Niederlagen große Erfolge feiern und man sich fragt: wie ist das möglich? Sie gehen anders mit Krisen um. Alle erfolgreichen Menschen gehen anders mit Krisen um. Bei ihnen heißt die Devise: erfolgreich scheitern.

Was also können Sie machen, um in einer Krise als Gewinner hervorzugehen? Beantworten Sie sich zunächst einmal drei Fragen, natürlich angepasst auf Ihre jeweilige Situation:

  1. Was ich machen, um die Krise zu überstehen?
  2. Was muss ich machen, um nach der Krise stärker dazustehen, als vor der Krise?
  3. Was muss ich machen, damit mich solch eine Krise in Zukunft nicht mehr so hart trifft?

Es gibt private Krisen, finanzielle Krisen, berufliche Krisen oder existenzielle Krisen. Egal von welcher Sie auch betroffen sein mögen, zunächst einmal geht es darum, die Krise zu überstehen. Suchen Sie nach Lösungen, wie Sie die Krise ohne größeren Schaden überstehen können. Letztlich gibt es immer Lösungen für ein Problem. Die Antworten auf die zweite und dritte Frage machen Sie so stark wie nie zuvor. Denn hier findet persönliche Entwicklung und persönliches Wachstum statt. Aus Schwächen werden Stärken, Sie gehen neue Wege und Schaffen Voraussetzungen für die Zeit nach der Krise. Genau darum geht es nämlich: Während einer Krise die Zeit zu nutzen, um nach der Krise bestmöglich aufgestellt zu sein und voll durchstarten zu können. Erfolgreich werden Sie selten während der Krise, aber um so häufiger nach der Krise.

Buchtipp: Erfolgreich scheitern


Was zeichnet erfolgreiche Menschen aus? Was machen sie anders? Und warum ist Scheitern für sie ein Ansporn?

Der ehemalige Tennisprofi und Bestseller Autor Markus Czerner gibt in seinem neuen Buch FAIL GOOD Antworten auf diese Fragen. Und die haben es in sich. Sie verzichten auf das übliche „Tschakka – Du schaffst das“ und lenken den Blick auf das Wesentliche: Das Scheitern.

Erst wenn wir lernen, Situationen zu schätzen, in denen etwas schiefgegangen ist, in denen wir falsche Entscheidungen getroffen haben, werden wir daraus lernen und couragiert unseren Weg gehen.

Denn es geht nicht allein um das eine Ziel. Vielmehr ist es der Weg zum Ziel, den wir gehen, und das, was wir auf dem Weg dorthin werden.

Czerners Resilienz Buch ist Plädoyer fürs Scheitern und gegen die Null-Fehler-Toleranz. Seine Botschaft: never give up!

Bei Amazon bestellen

Das neue Buch von Bestseller Autor Markus Czerner: FAIL GOOD - Die Kunst des Scheiterns Das neue Buch von Bestseller Autor Markus Czerner: FAIL GOOD - Die Kunst des Scheiterns

Inspiration: Jede Krise hat einen Sinn

Lassen Sie sich vom Redner Markus Czerner inspirieren und schauen Sie sich seinen Impulsvortrag »Die Kunst des Scheiterns« an. Er zählt zu einem der authentischsten Keynote Speaker für Resilienz im deutschsprachigen Raum und zeigt in seinem Vortrag auf, wie wichtige Niederlagen und Rückschläge sind und wie wir sie nutzen können, um dem Erfolg ein großen Stück näher zu kommen.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In dieser einzigartigen Keynote Speech erfahren Sie:

  • Warum Scheitern ein wichtiger Teil des Erfolgs ist
  • Das Niederlagen und Rückschläge ein Gewinn sind
  • Wie Sie Rückschläge erfolgreich nutzen
  • Wie Sie mit der richtigen Einstellung durchs Leben gehen
  • Das alles, was Sie gerade im Leben haben, dieser Moment ist
  • Was die Never give up-Mentalität wirklich bedeutet

Mehr Informationen

Arbeiten Sie an Ihrer Resilienz

Resilienz hilft uns Krisen schneller und unbeschadet zu überstehen. Resiliente Menschen haben weniger Angst vor Krisen und sind oftmals in der Lage gestärkt aus solchen herauszugehen. Wer »krisensicher« sein möchte, der sollte an seiner Widerstandsfähigkeit arbeiten


Resilienz ist die Fähigkeit persönliche Krisen, Schicksalsschläge, Verluste aber auch Niederlagen und Rückschläge erfolgreich zu meistern. Erfolgreich heißt dabei solch kritische Situationen zu überstehen ohne langfristige Schäden davonzutragen oder sich selbst aufzugeben.

An Krisen wachsen

In der Persönlichkeitsentwicklung werden Menschen als resilient bezeichnet, wenn sie in der Lage sind jegliche Art von Krisen für die persönliche Weiterentwicklung zu nutzen. Es sind Menschen, die zum Beispiel an Niederlagen und Rückschlägen wachsen, anstatt daran zu zerbrechen. Resilienz ist einer der wichtigsten Faktoren auf dem Weg zum Erfolg. Anders gesagt: ohne Resilienz können wir nicht erfolgreich werden.

Was zeichnet resiliente Menschen aus?

Wer resilient ist, ist davon überzeugt für alle Krisen und Herausforderungen, die das Leben so bereit hält, gewappnet zu sein. Sie wissen, dass sie Wege und Möglichkeiten finden werden, diese Phasen zu überstehen und sogar gestärkt aus diesen herauszugehen. Für Außenstehende sieht es oft so aus, dass resiliente Menschen von einer Art Schutzschild umgeben sind. Besonders Niederlagen und Rückschläge können sie schnell verarbeiten und schaffen es genauso schnell wieder zu alter Stärke zurückzufinden. Oftmals sogar stärker als je zuvor. Resiliente Menschen haben ein stark ausgeprägtes Selbstvertrauen, das sie unter anderem durch Krisen bringt. Das eigene Selbstbewusstsein stärken ist also etwas, das grundsätzlich zu empfehlen ist.

Ist Resilienz erlernbar?

Resilienz ist nichts, mit dem wir geboren werden. Sie wird in unserer Kindheit geprägt. Haben wir in jungen Jahren schon mit Widerständen und Krisen zu tun, sind wir im fortgeschrittenen Alter resilienter. Das heißt aber nicht, dass wir an unserer inneren Widerstandsfähigkeit nicht arbeiten können. Ganz im Gegenteil: Resilienz ist erlernbar. Arbeiten Sie zum Beispiel mit einem Resilienz Coach zusammen, der Ihnen in einem Resilienz Coaching hilft, Krisen besser zu meistern. Auch viele Unternehmen arbeiten heutzutage mit Coaches zusammen. Ein Resilienztraining kann genutzt werden, um die Mitarbeiter und letztlich das ganze Unternehmen widerstandsfähiger zu machen.